Verordnungsmenge je Diagnose

Wie viele Therapieeinheiten sollen im Zuge der Verordnung stattfinden?

In dieser Tabelle finden Sie die Verordnungsmenge je Diagnose, die im Zuge der Verordnung stattfinden sollen. Sie finden jeweils die Information für die Erst-VO, als auch für die Folge-VO.

 

Störungsbild

Verordnungsmenge je Diagnose

ST1 Organische Störungen der Stimme 

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

ST2 Funktionelle Störungen der Stimme

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

ST3 Psychogene Störungen der Stimme – Aphonie

Erst-VO: bis zu 5mal/VO

Folge-VO: keine

ST4 Psychogene Störungen der Stimme – Dysphonie

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SP1 Störungen der Sprache vor Abschluss der Sprachentwicklung

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SP2 Störungen der Auditiven Wahrnehmung

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SP3 Störungen der Artikulation

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SP4 Störungen der Sprache bei hochgradiger Schwerhörigkeit oder Taubheit

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 20mal/VO

SP5 Störungen der Sprache nach Abschluss der Sprachentwicklung

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 20mal/VO

SP6 Störungen der Sprechmotorik

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 20mal/VO

RE1 Störungen des Redeflusses – Stottern

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

RE2 Störungen des Redeflusses – Poltern

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SF Störungen der Stimm- und Sprechfunktion – Rhinophonie

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SC1 Störungen des Schluckaktes – Dysphagie

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

SC2 Störungen des Schluckaktes – Schädigung im Kopf-Hals-Bereich

Erst-VO: bis zu 10mal/VO

Folge-VO: bis zu 10mal/VO

# Logopädie Verordnung Verordnungsmenge